El Dorado

 El Dorado, oder sagen wir doch...

El Dorado, oder sagen wir doch lieber gleich Demerara Rum? Demerara Destillers Ltd. (DDL) ist die letzte verbliebene Brennerei in Guyana und diese hat es in sich. Ihre Geschichte, die unglaublichen Brennapparaturen und vor allem der Rum gehören mit zu dem spannendsten was die Rumwelt zu bieten hat. 1752 gründete sich am Fluss Demerara eine gleichnamige Siedlung, in der sich schnell zahlreiche Plantagen etablierten. Bekannt wurde Demerara Rum als er im 19. Jahrhundert bei den Briten sehr beliebt wurde und sich einen eigenen Namen machte. Zu ihrem Höhepunkt gab es ca. 200 Brennereien, die im 20. Jahrhundert aber nach und nach schließen mussten. 1971 gab es nur noch 3: Enmore, Uitvlught und Diamond, die 1976 zusammengelegt wurden. Worauf die Produktionsstätte komplett zur Diamond-Brennerei verlagert wurde. Einzigartig hierbei war, dass die Brennaparate in den geschlossenen Brennereien demontiert und wieder in Diamond aufgebaut wurde. Und das waren keine x-beliebigen Brennapparate, sondern zum Teil 200 Jahre alte Unikate. Die Demerara Destillers Ltd. verfügt damit heute über die größte Anzahl unterschiedlicher Brennblasen. Die bekanntesten sind:

- Double Wooden Pot Still (ehemals Mourant Distillerie) mit ihren schweren und aromareichen Rums
- Single Wooden Pot Still (ehemals Versailles Distillerie) mit ihren ebenfalls schweren aber etwas leichteren und eleganteren Rums
- Wooden Coffee Still (ehemals Enmore Distillerie) mit ihren mittelkräftigen, fruchtigen Rums
- French Savalle Still (ehemals Uitvlught Distillerie) mit ihren leichten aber süßen Rums

Der El Dorado Rum, als Hausmarke, wird größtenteils aus der Double Wooden Pot Still (ehemals Mourant Distillerie) gewonnen, die sich durch ihre schweren und aromareichen Rums auszeichnet.
Aber auch alle anderen Guyana Rums kommen von Demerara Destillers, werden aber von unterschiedlichen Abfüllern vertrieben.

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9