Don Q

Im Jahre 1865 importierte Juan...
Im Jahre 1865 importierte Juan Serralles eine in Frankreich erworbene Destille und began damit, Rum zu brennen. In Anlehnung an die wohl populärste Romanfigur der klassischen spanischen Literatur, Don Quijote nannte er ihn "Don Q". Wie damals werden alle Rums vor Ort in der Destille abgefüllt um höchste Qualität zu gewährleisten. Auch wird viel Wert auf Transparenz gelegt, so erfährt man zum Beispiel das sämtliche Melasse für die Herstellung der Destillate vor der Verarbeitung pasteurisiert wird um Fremdeinflüsse durch Bakterien oder wilde Hefen zu vermeiden. Danach wird die Melasse mit einem eigenen Hefestamm zwischen 48 Stunden für die leichteren Destillate, und 2 Wochen für schwere und komplexe Vertreter vergoren. Schon seit den 1930er Jahren wird dieser Hefestamm, der ursprünglich von der Oberfläche Puerto Ricanischer Zuckerrohrpflanzen stammt, kultiviert.

Homepage: www.donq.com
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4