Esclavo

 Ron Esclavo wurde 2012 vom...

Ron Esclavo wurde 2012 vom unabhängigen dänischen Abfüller 1423 ins Leben gerufen. Nachdem man sich bereits mit der "Single Barrel Selection" (S.B.S.) erfolgreich bei hochwertigen unverfälschten Rums positioniert hatte kam der Wunsch nach einer eignen Rum Kreation auf. Die direkte Übersetzung von Esclavo leitet sich ab von "Slave Rum", welcher aufgrund des Dreieckshandels welcher zwischen Ende des 15. Jahrhunderts bis Anfang des 19. Jahrhunderts stattfand. Sklaven wurden aus ihren afrikanischen Heimatländern in die neue Welt gesandt, um u.a.  Zuckerrohr-Plantagen zu bewirtschaften. Die Kolonialmächte brachten den Zucker in ihre Heimat zurück, wo es riesige Gewinne einbrachte. Die Melasse, ein "Abfallprodukt" aus der Zuckerproduktion, wurde als Spirituose zu "Rum" veredelt. 
Das Blending und die Abfüllung des Esclavo Rums findet in Kooperation mit keinem geringeren als Oliver & Oliver statt. Ein Familienunternehmen aus der dominikanischen Republik mit kubanischen Wurzeln. So gründete der Spanier Juanillo Oliver Mitte des 19. Jahrhundert in Zentralkuba eine Plantage für Tabak und Zuckerrohr. Die Produktion von Rum und Brandy folgten sehr bald. In den kubanischen Revolutionswirren floh die Familie dann in alle Welt und erst Nachforschungen zur Familiengeschichte in den 1980er Jahren brachten die alten Rumrezepte wieder zu Tage. Daraufhin gründete die Familie in der dominikanischen Republik ihre Firma neu. Über eine eigene Brennerei verfügte man zwar nicht mehr aber kauft nun Rum zumeist in Trinidad und Tobago sowie Panama ein und blendet und vermarktet diesen unter eigenen Marken wie z.B. Quorhum, Unhiq, Cubaney, Presidente, Exquisito, und PuntaCana, Cubanacan, Opthimus, Ophyum etc. sehr erfolgreich. Außerdem füllen sie für andere Marken und Unternehmen wie z.B. Atlantico, Summum, Vizcaya und auch besagten Ron Esclavo für 1423 ab.

Homepage: www.oliveryoliver.com/

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5